Wettbewerb

Ein regel­rechter Wet­t­lauf war das Aneignen vom neuen Fach­wis­sen. Die Geträn­ketech­nolo­gie ist und bleibt ein umfassendes Bil­dungswerk. Nun fol­gt die Zeit um das deklar­a­tive Wis­sen nochmals zu sortieren und zu kom­mu­nizieren. Das Ziel für die Auszu­bilden­den ist die pos­i­tiv bestandene Lehrab­schlussprü­fung und, noch viel mehr, für die kom­mende Gegen­wart fach­lich gewapp­net zu sein. Der Beruf­swet­tbe­werb von deinem Wiener Fachauss­chuss Getränke opti­miert diesen grandiosen Zielein­lauf und gibt wom­öglich noch Rückschlüsse auf ger­ingfügige Verbesserun­gen. Unsere Lei­den­schaft bleibt die Her­stel­lung von Biere, Wäss­er, Säfte, Nek­tar und anderen Erfrischungs­getränken, ver­bun­den mit den so wichti­gen The­matiken rund um die Abfül­lung, Automa­tion, Anla­gen­tech­nik, Umwelt­fra­gen sowie die lebens­mit­tel­rechtlichen Bes­tim­mungen. Die Summe aller primär­er Fak­toren hat gezeigt, wie der let­zte Lehrgang für „Brau- und Geträn­ketech­nik“ für diesen wichti­gen Schritt her­vor­ra­gend vor­bere­it­et ist. Unsere Grat­u­la­tion an alle Beteiligten, die diese uner­müdliche Ler­nauf­gabe aktiv bewältigt haben. Die einge­set­zte Expertenkom­mis­sion für den Beruf­swet­tbe­werb wird noch tatkräftig tagen, um die Allerbesten bei der kom­menden Preisver­lei­hung zu küren. Aber eines hat sich bewahrheit­et, der Gesamtein­druck aller Absol­ven­ten bei diesem Beruf­swet­tbe­werb war enorm beein­druck­end.