Vernissage

Eine Visi­on, ein Pro­jekt, eine Mög­lich­keit und zwei Fach­aus­schüs­se der Wie­ner Arbei­ter­kam­mer (AK) haben es erst­mals getan. Die Foto­aus­stel­lung „Jun­ge Talen­te“ oder „ Eine Sem­mel ver­eint sich mit einem Leber­kä­se“ zeigt geschmack­lich und alle­mal ansehn­lich die heu­ti­ge Aus­bil­dung von Bäckern und Flei­schern. Im Hau­se des Öster­rei­chi­schen Gewerk­schafts­bun­des (ÖGB) haben die Bil­der das Sagen gehabt und die Gäs­te der Aus­stel­lung haben sich mit Appe­tit­häpp­chen auf die Wege einer Ent­de­ckungs­rei­se von ein­zel­nen Arbeits­pro­zes­sen bege­ben. Die erfolg­rei­che Zur­schau­stel­lung hat­te bei der Eröff­nung das Ziel, Inter­es­sier­ten die Mög­lich­keit zu geben, sich mit den Ver­ant­wort­li­chen in tie­fen Fach­ge­sprä­chen zu ver­an­kern. Gera­de in der heu­ti­gen Zeit soll der Mensch wie­der im Vor­der­grund ste­hen und nicht die Maschi­ne. Unse­re Zukunft ist die Jugend, wel­che geför­dert, unter­stützt und mit­ein­be­zo­gen wer­den muss. Die Wie­ner Fach­aus­schüs­se für die Lebens­mit­tel­pro­duk­ti­on haben dies klar als pri­mä­res Ziel defi­niert und bie­ten das gan­ze Jahr ein her­vor­ra­gen­des Bil­dungs­pro­gramm an. Der Fach­aus­schuss Flei­scher und der Fach­aus­schuss Bäcker zeig­ten mit ihrer ein­zig­ar­ti­gen Foto­aus­stel­lung, dass eine umfas­sen­de Aus- und Wei­ter­bil­dung für ein beruf­li­ches Wei­ter­kom­men von immenser Bedeu­tung ist. Mit der Arbeit dei­ner Fach­aus­schüs­se ist es kei­ne Visi­on mehr: Das ergibt die Gesamt­sum­me für ein beruf­li­ches Vor­wärts­kom­men!