Mittelpunkt

Köst­lich­kei­ten aus der Back­stu­be und der Kon­di­to­rei war­te­ten in der Aus­bil­dungs­bä­cke­rei ZOBA auf gela­de­ne Unter­neh­men im Rah­men der 10-Jah­res-Fei­er der Bäcker*innen-Ausbildung bei Jugend am Werk. Neben einer Füh­rung durch die Aus­bil­dungs­bä­cke­rei samt prak­ti­schen Vor­füh­run­gen stand vor allem der direk­te Aus­tausch mit den Vertreter*innen der Unter­neh­men im Mit­tel­punkt, um Prak­ti­kums­plät­ze und auch die direk­te Über­nah­me von Jugend­li­chen wäh­rend der Aus­bil­dung vor­zu­stel­len. Neben den Fach­aus­schüs­sen der Wie­ner Arbei­ter­kam­mer und Vertreter*innen der Innung nutz­ten vor allem gro­ße Bäcke­rei-Ket­ten die Gele­gen­heit und infor­mier­ten sich über die Aus­bil­dung bei Jugend am Werk.