Forschung

Es herrscht kein Zweifel mehr. Die inten­siv­en Lern­phasen wer­den noch mehr zunehmen. Die Vor­bere­itun­gen auf einen möglichen pos­i­tiv­en Lehrab­schluss laufen auf den höch­sten Stufen. Derzeit vol­lzieht der dritte Lehrgang in der Beruf­ss­chule für Brau- und Geträn­ketech­nik den vorgegebe­nen Lehrplan. Die Schule und ihre Ver­ant­wortlichkeit ist ein Garant für eine zukun­ftsweisende Beruf­saus­bil­dung. Eben­so zie­len die zahlre­ichen Betrieb­s­be­suche auf eine noch bessere Per­sön­lichkeit­sent­fal­tung von jedem Auszu­bilden­den hin. Am Pro­gramm stand ein inter­es­san­ter Betrieb­s­be­such bei der Fir­ma Starzinger. Das „Wass­er mit beson­deren Eigen­schaften und sein wirtschaftlich­er Nutzen“ hat beim bei­d­seit­i­gen Fachaus­tausch eine tra­gende Rolle ein­genom­men. Der Wis­sens­durst war noch nicht gestillt. In der Pri­vat­brauerei Stiegl gab es ein weit­eres ergiebiges Fachge­spräch über die aktuelle Brautech­nik in allen Schrit­ten. Die zwei Bil­dungssta­tio­nen hat das per­sön­liche Wis­sen aller Beteiligten stark gefördert und ist auf einen guten Geschmack gestoßen. Dein Wiener Fachauss­chuss Getränke hat diese Weit­er­bil­dungs­maß­nahme gerne unter­stützt und bedankt sich für das nette Lob.