Bildung

Die Fleis­chwirtschaft hat sich geän­dert und der Wan­del wird sich weit­er fort­set­zen. Automa­tisierung und Dig­i­tal­isierung haben in den Unternehmungen Einzug gehal­ten. Immer mehr wird die Nach­haltigkeit einge­fordert und über die neuen Pro­duk­tions- und Kon­sum­muster emsig definiert. Nicht nur das Tier­wohl muss im Vorder­grund ste­hen, son­dern auch die Tätigkeit­en aller arbei­t­en­den Men­schen in den Pro­duk­tions­be­trieben. Unsere Woch­enend­schu­lung hat sich inten­siv mit diesen vielfälti­gen The­matiken beschäftigt und die einzel­nen Arbeit­sprozesse in ein­er Gegenüber­stel­lung zwis­chen Gewerbe und Indus­trie aus­re­ichend analysiert. In Anbe­tra­cht unser­er kom­menden Lohn­ver­hand­lung in der Fleis­chwirtschaft wurde unter anderem in ein­er motivierten Grup­pe­nar­beit aktuelle arbeit­srechtliche Schw­er­punk­te erar­beit­et. Alle Teilnehmer*innen zeigten großes Engage­ment und haben sich bei unseren Diskus­sion­s­möglichkeit­en eifrig beteiligt.